Tag II, 1.8. - J 526 Christl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Segeln 2018 > Atterseewoche
Atterseewoche vom 31.Juli 2018 bis zum 5. August 2018

Zweiter Tag: Mittwoch, 1.8.2018
Sonnig, heiß um die 36°, der Wind weht den ganzen Tag mit maximal 3 Kn aus Nordost. Es baut sich aber nie eine stabile Thermik auf, mit der man eine Wettfahrt ausrichten könnte.
Ab 10 Uhr ist Startbereitschaft. Aber es geht sofort der rot-weiße Wimpel der Startverschiebung hoch. Wir halten uns am Vereinsgelände auf. Renate fährt erstmal zum Supermarkt und kommt mit Wassermelone wieder.

Man sitzt rum, snackt dumm Tüch und genießt die Ruhe, die Aussicht und das warme Wetter. Eigentlich Ideal, um zu entspannen - wenn man nicht eigentlich segeln wollte.
J-491 Aera II
Gegen Mittag könnte man meinen, der Windhauch würde sich verstetigen, aber die Ansage des Wettfahrtleiters ist eindeutig – für eine vernünftige faire Wettfahrt reicht es nicht.
 
Also legen sich die Mädels erstmal im Gasthof hin – ein Vorteil der kurzen Wege. Ich bleibe vor Ort, denn man weiß ja nie.
 
Um 3 Uhr entschließen Renate und ich, dann doch noch mal Segeln zu gehen – auch wenn es nicht zur Regatta reicht – ein bisschen Rumsegeln geht immer. Hubert Kern geht mit einem Boot voller Kidis auf der Aera II auch raus und auch der Feuervogel treibt sich auf dem See rum.
 
Wir segeln vor Attersee auf und ab - immer mit einem Auge zum  UYCAs, ob sich dort plötzlich operative Hektik ausbreitet – dann müssten wir uns noch unseren Vorschoter abholen. Aber die Sorge ist unbegründet, nix regt sich und nach 7 Stunden wird die Startbereitschaft ergeniss- und wettfahrtlos beendet.
(Alle Photos von Renate Rybakowski)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü