Attersee - J 526 Christl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Postkarten von J-Jollen

Attersee

J-Jollenregatta bei Leichtwind auf dem Attersee.
Im Vordergrund J 407 ("Kiebitz XIV", ab 1930 "Liesl III"), dahinter J 147 "Trix" und J 441 "Cotton IX". Dann folgen J 348 "Kiebitz VII" (bis 1926 "Sylvia"), J 442 "Geisha III" und J 221 "Simplicissimus" (ex "
Ayesha IV" bzw. "Alameda"). Eine weitere J-Jolle ist nicht zu indentifizieren. J 441, J 442 und J 221 starten im gleichen Jahr bei Drei-Seen-Wettkampf auf dem Ammersee.
(Photographie Joseph Vogelmayr, Karte gelaufen 1932
).

Bild vom Auftakeln beim Union Yacht Club am Attersee.
Zu identifizieren sind:
J 453, J 381 "Erika", J 147 "Trix", J 407 "Liesl III" (ex "Kiebitz XIV"), J 348 "Kiebitz VII" (ex "Sylvia") und J 441 "Cotton IX".

Karte gelaufen 1933, Photograph Josef Voglmayer.

Drei J-Jollen auf dem Attersee

v.l.n.r.: J451 ("Strux" vom Union YC, 1931 eingetragen),
dann J453 (siehe auch Bild vom Auftakeln beim Union YC) ,
rechts J448 "Seehase" vom SC Schwielochsee.

Photograph Erich Bährendt, Photoverlag Bad Ischl 1938
Gelaufen 1939

Drei colorierte J-Jollen auf dem Attersee

Das es sich um J 451 Strux, J 453 und J 448 Seehase handelt, erkennt man nur auf der Schwarzweiß-Aufnahme (s. oben).
Das Photo ist einen Moment später aufgenommen, wie man im Vergleich an den segelnden Booten erkennen kann.
 
Photograph Erich Bährendt, Photoverlag Bad Ischl 1938
Karte ungelaufen
 
Regatta auf dem Attersee.
J 335 „Sindbad V“ (2.v.l.), J 286 „Rudi VIII“, beide UYC Wörthersee , dann J 389 „Traunsee II“ vom UYC Traunsee (2.v.r.) und  ganz rechts J 258 „Gretl“ (heute „Volker“ am Bodensee) . Außerdem die M-Jolle M250 und die Z-Jollen Z26, Z262, Z190 und Z 270.


Photograph: J. Voglmayr, St.Georgen
Karte: gelaufen  am 31.8.1931

Alle Informationen zu den Booten aus dem Register der Freunde Klassischer Yachten entnommen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü