Norddeutschland - J 526 Christl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Postkarten von J-Jollen

Alster

Zwei J-Jollen auf der Alster 1941
 
Die beide J-Jollen J 404 „Pux III“, 1927 beim NRV registriert und -wahrscheinlich - ganz rechts J 477, die 1934-37 als „Bora“ registriert wurde. 1937 wird eine Jolle mit dieser Segelnummer in der Yacht (Nr.38, p.18) als „Jan Brass“ bezeichnet.

Photograph: H.v.Seggern&Sohn,
1941 freigegeben durch das Reichsluftfahrtministerium E 126/41, Karte ungelaufen
 

Bad Zwischenahner Meer

J 376 "Balto" am Bad zwischenahner Meer


J 376 (Balto ex Banause, ex Boe, ex Pfui) am Bad Zwischenahner Meer bei Hannover. Die Jolle ist eine der norddeutschen Jollen, die für den Lübecker YC 1927 in Dienst gestellt wurde.


Photograph: H.v.Oven.

Karte 1955 gelaufen,

Ruppiner See

J-Jolle auf dem Ruppiner See

Eine J-Jolle ohne Unterscheidungsnummer und zwei Z-Jollen  (Z182 und Z168) vor Neuruppin in Brandenburg. Im Hintergrund die Türme der Klosterkirche St. Trinitatis in Neuruppin

Photograph: W.Gerlich
Gelaufen: 24.10.1971

Schwielochsee

J 448 Seehase auf dem Schwielochsee

J 448 Seehase wurde 1930 für den YC Schwielochsee registiert.

Photograph: Unbekannt
Karte ohne Text- und Anschriftenfeld, ungelaufen

Scharmützelsee

J 438 "Flamingo" und J 477 "Bora" auf dem Scharmützelsee


J 438 "Flamingo" wird 1933 im Verein Seglerhaus am Wannsee erwähnt.
1930 wurde J 438 als "Kiebitz XVIII" für den Königlich bayrischen YC eingetragen.
J 477 "Bora" gewinnt 1934 die Herbstwoche des DSV auf dem Müggelsee (Yacht 1934, Heft 36 S.5) und den Herausforderungspreis des SV Teupitz (Yacht 1935, Heft 35 S4.).

Graphische Kunstanstalt Max O'Brien, Berlin Steglitz für das Kurhaus Schloß Pieskow am Scharmützelsee

Karte am 27.7.1941 gelaufen

Steinhuder Meer

Vier J-Jollen am Wind auf dem Steinhuder Meer:

Zurück liegt J317 "Lump", 1925 bei UYC Wörthersee registriert. Davor J 20 "Menge", 1919 für den A.S.V. München eingetragen.
Davor ist dasSegelzeichen nicht zu erkennen, zu vorderst dann evtl. J 67 "Diferna", 1921 bei SC Tegelsee eingetragen.

Verlag Heinrich C.Otto, Kiel, Gelaufen am 24.7. 1966

J-Jolle J23 am Steinhuder Meer

Unbekannte J-Jolle zu unbekannter Zeit an der Promenade

Verlag Glanz Karte
ungelaufen


Noch einmal die unbekannte J-Jolle J 23 am Steg am Steinhuder Meer, Zeitpunkt der Aufnahme unbekannt.  Photographie: Verlag Glanz Karte?, Karte ungelaufen

Die gleiche J-Jolle J 23 aus anderer Perspektive am Steg. Teil einer Mehrbildkarte, von der Mode her eher 50'er als 30'er Jahre.

Verlag Glanz Karte
Karte ungelaufen

J 384 "Margot" auf dem Steinhuder Meer

Die J 384 wurde 1926 als "Ilsebill II" beim Steinhuder SC eingetragen. 1930 wechselt sie dann als "Margot" zum Hagenberger YC, ebenfalls am Steinhuder Meer. Teil einer Mehrbildkarte mit Z-, N- und anderen Jollen.

Photograph: Photohaus Wigele, Steinhude
Karte
gelaufen im "3. Reich" nach Kriegsbeginn

Wannsee

J-Jollen auf dem Wannsee

J442 "Geisha III" (Mitte rechts) und J403 "Pfalz X"
(dahinter) - 1927 bis 1930 SV 1903 Berlin, dann Augsburger SC -
zusammen mit Z- Jollen, Schärenkreuzern und vielen anderen
Booten auf Berlins Hausrevier.

Verlag KViB
Karte gelaufen 1938


Alle Informationen zu den Booten aus dem Register der Freunde Klassischer Yachten entnommen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü